Generische Modellierung von zweistufigen Transportketten zur Planung und Optimierung von Verteilzentren in komplexen Systemen

Generische Modellierung von zweistufigen Transportketten zur Planung und Optimierung von Verteilzentren in komplexen Systemen

1
von 18, Deutsch
2018 - epubli
Ihr Preis:
€  50,00

inkl. MwSt.

versandkostenfrei

lieferbar in 1-2 Wochen

Sofortabholung prüfen

auf meine Wunschliste Dieser Artikel ist in Ihrer Wunschliste

In Transportsystemen werden zentral gelegene Zwischenspeicher zur Reduktion der Transportwege und zur Bündelung von Güterflüssen eingesetzt. Die Bestimmung bestmöglicher Standorte für solche Zentren und die angepasste Zuweisung zur Belieferung sind für einen optimierten Ablauf erforderlich. Diese Herausforderung ist bei verteilten Systemen in der Logistik als auch bei Rechnernetzen wiederzufinden. Im Bereich der Logistik entspricht die Errichtung zentraler Stationen für effiziente Transportketten dem Facility Location Problem. Bei Rechnernetzen ist dies vergleichbar mit der Platzierung von Servern zur Verbesserung des Datentransfers über Content Delivery Networks. Die Dissertation stellt für diese Aufgabenstellungen ein generisches Modell vor, das durch Parametrisierung flexibel für unterschiedliche Domänen adaptierbar ist. Mittels verschiedener Algorithmen erfolgt eine teilproblemübergreifende, multikriterielle Optimierung, sodass eine angepasste und ganzheitliche Lösung erzeugt wird. Über eine Simulation des entstandenen Modells findet eine Analyse und Bewertung des operativen Systemverhaltens statt.In Transportsystemen werden zentral gelegene Zwischenspeicher zur Reduktion der Transportwege und zur Bündelung von Güterflüssen eingesetzt. Die Bestimmung bestmöglicher Standorte für solche Zentren und die angepasste Zuweisung zur Belieferung sind für einen optimierten Ablauf erforderlich. Diese Herausforderung ist bei verteilten Systemen in der Logistik als auch bei Rechnernetzen wiederzufinden. Im Bereich der Logistik entspricht die Errichtung zentraler Stationen für effiziente Transportketten dem Facility Location Problem. Bei Rechnernetzen ist dies vergleichbar mit der Platzierung von Servern zur Verbesserung des Datentransfers über Content Delivery Networks. Die Dissertation stellt für diese Aufgabenstellungen ein generisches Modell vor, das durch Parametrisierung flexibel für unterschiedliche Domänen adaptierbar ist. Mittels verschiedener Algorithmen erfolgt eine teilproblemübergreifende, multikriterielle Optimierung, sodass eine angepasste und ganzheitliche Lösung erzeugt wird. Über eine Simulation des entstandenen Modells findet eine Analyse und Bewertung des operativen Systemverhaltens statt.
In Transportsystemen werden zentral gelegene Zwischenspeicher zur Reduktion der Transportwege und zur Bündelung von Güterflüssen eingesetzt. Die Bestimmung bestmöglicher Standorte für solche Zentren und die angepasste Zuweisung zur Belieferung sind für einen optimierten Ablauf erforderlich. Diese Herausforderung ist bei verteilten Systemen in der Logistik als auch bei Rechnernetzen wiederzufinden. Im Bereich der Logistik entspricht die Errichtung zentraler Stationen für effiziente Transportketten dem Facility Location Problem. Bei Rechnernetzen ist dies vergleichbar mit der Platzierung von Servern zur Verbesserung des Datentransfers über Content Delivery Networks. Die Dissertation stellt für diese Aufgabenstellungen ein generisches Modell vor, das durch Parametrisierung flexibel für unterschiedliche Domänen adaptierbar ist. Mittels verschiedener Algorithmen erfolgt eine teilproblemübergreifende, multikriterielle Optimierung, sodass eine angepasste und ganzheitliche Lösung erzeugt wird. Über eine Simulation des entstandenen Modells findet eine Analyse und Bewertung des operativen Systemverhaltens statt.In Transportsystemen werden zentral gelegene Zwischenspeicher zur Reduktion der Transportwege und zur Bündelung von Güterflüssen eingesetzt. Die Bestimmung bestmöglicher Standorte für solche Zentren und die angepasste Zuweisung zur Belieferung sind für einen optimierten Ablauf erforderlich. Diese Herausforderung ist bei verteilten Systemen in der Logistik als auch bei Rechnernetzen wiederzufinden. Im Bereich der Logistik entspricht die Errichtung zentraler Stationen für effiziente Transportketten dem Facility Location Problem. Bei Rechnernetzen ist dies vergleichbar mit der Platzierung von Servern zur Verbesserung des Datentransfers über Content Delivery Networks. Die Dissertation stellt für diese Aufgabenstellungen ein generisches Modell vor, das durch Parametrisierung flexibel für unterschiedliche Domänen adaptierbar ist. Mittels verschiedener Algorithmen erfolgt eine teilproblemübergreifende, multikriterielle Optimierung, sodass eine angepasste und ganzheitliche Lösung erzeugt wird. Über eine Simulation des entstandenen Modells findet eine Analyse und Bewertung des operativen Systemverhaltens statt.
Generisches Modell zur Bestimmung bestmöglicher Standorte für zentral gelegene Zwischenspeicher mit angepasster Zuweisung von Nutzern für eine optimierte Belieferung

Hillmann, Peter

Produktbeschreibung

Generische Modellierung von zweistufigen Transportketten zur Planung und Optimierung von Verteilzentren in komplexen Systemen

Hillmann, Peter

Verlag: epubli , 1 (2018)

Sprache: Deutsch

Altersempfehlung: von 18

260 S.

29.7x21 cm

ISBN-13: 978-3-7467-1610-7

WEITEREMPFEHLEN

SONSTIGES

0 Bewertungen
Jetzt bewerten
Maximale Zeichenanzahl: 100
Maximale Zeichenanzahl: 1000
Maximale Zeichenanzahl: 35

Gesehene Artikel

Öffnungszeiten

Buchhandlung Braun e. K.

Kölner Straße 174

57290

Neunkirchen

Montag : 9:00 - 18:15

Dienstag : 9:00 - 18:15

Mittwoch : 9:00 - 18:15

Donnerstag : 9:00 - 18:15

Freitag : 9:00 - 18:15

Samstag : 9:00 - 13:00

Ansprechpartner

Claudia Günther

+ 49 2735 61990